Battlefield 6: Die Chancen für ein erfolgreiches Battlefield standen nie so gut wie 2021

30. April 2021    sauger03      Allgemein   0


Battlefield 6: Die Chancen für ein erfolgreiches Battlefield standen nie so gut wie 2021

Meinung: Battlefield 6 wird 2021 ein Schicksalsspiel. Nicht nur für DICE und EA, sondern auch für das gesamte Genre. Aber es gibt Grund zur Hoffnung.

2021 wird ein Schicksalsjahr für die Battlefield-Serie. Seit drei Jahren schlummert die Reihe, während DICE und Co. am neuen arbeiten. Eine ungewöhnlich lange Zeit,
aber Battlefield 6 soll eben der große Senkrechtstart für die neue Hardware-Generation werden.
Aus den ersten offiziellen Infos lässt sich sehr klar rauslesen, dass das neue Battlefield wahrscheinlich . Ein reines Next-Gen-Battlefield also.

Am Erfolg von Battlefield 6 hängt aber weit mehr als die Zukunft der Serie.
Ich bin überzeugt: Sollte dieses Spiel floppen, werden wir die Art Shooter für eine ganze Weile nicht mehr erleben.
Also Szenario-basierte Casual-Spektakel,
die weder auf E-Sport, noch auf Hardcore-Communitys oder Battle-Royale-Fans gemünzt sind. Alte Schule sozusagen.
Kollege Phil hat hierzu .

Doch noch hat der klassische Multiplayer-Spektakel-Shooter eine Chance. Sogar eine richtig gute.
Battlefield 6 könnte durchstarten wie kein Battlefield seit den ganz frühen Tagen. Und das hat drei Gründe.
1. Es gibt keine Konkurrenz

DICE stehen mit Battlefield 6 im Prinzip zwei Wege offen:


Sie können wie alle anderen großen Multiplayer-Shooter dem Battle-Royale-Trend nacheifern und ihre Entwicklung vor allem in diese Richtung priorisieren.
Wie Call of Duty aktuell.
Gerade weil alle anderen Battle Royale machen, könnten sie sich auf klassische Stärken konzentrieren, um ein Gegenangebot zu schnüren.


Beide Wege können sich als richtig entpuppen (und wahrscheinlich wird BF6 eh ein Hybrid aus beiden), aber zumindest existiert auf der zweiten Route keine Konkurrenz.
 Unter meinem Video zum schwärmen unzählige Leute, wie viel Bock sie mal wieder auf ein klassisches Battlefield hätten.
Die Fans von damals sind ja nicht allesamt verschwunden, sie wurden bloß vergrault.
 Call of Duty strauchelt derweil trotz immenser Spielerzahlen, weil Abstürze, Cheater und Balancing-Probleme die Server plagen.

 

 

Links:gamestar

 


sauger03   30. April 2021    00:41    Allgemein    0    231

Kommentare(0)