Nvidia RTX A6000: Im Gaming-Test gegen GeForce RTX 3090

06. Mai 2021    sauger03      Allgemein   0


Nvidia RTX A6000: Im Gaming-Test gegen GeForce RTX 3090

 

Wie schlägt sich eine professionelle Grafikkarte für wissenschaftliche Berechnungen gegen eine normale Spiele-Grafikkarte im Gaming? Die Webseite igor'sLAB hat den Test gemacht und eine Nvidia RTX A6000 gegen eine Geforce RTX 3090 in 8K, 5K und 4K gegeneinander antreten lassen.

Die Webseite igor'sLAB hat kürzlich einen interessanten Test für Grafikkarten-Enthusiasten veröffentlicht. Man stellte die professionelle Grafikkarte Nvidia RTX A6000 in einem Spieletest der Gaming-Karte Geforce RTX 3090 gegenüber. Die RTX A6000 kostet gute 6.000 Euro und wird für professionelle Anwendungen, wie etwa wissenschaftliche Berechnungen, Design-Aufgaben oder für intensives Video-Editing eingesetzt. Ein Wissenschaftler testete die Karte jedoch schon einmal mit Cyberpunk 2077. Wie schlägt sich diese Monsterkarte mit 48 Gigabyte GDDR6 gegen eine knapp halb so teure Gaming-Karte?

Ein erster Test erfolgte mit dem Koop-Zombie-Spiel World War Z. Das Spiel wurde wegen seiner performanten Engine gewählt, die in 8K noch spielbare Fps liefern kann. Als Einstellung wurde das Ultra-Preset gewählt. Bei 4K hat die Geforce RTX 3090 - übrigens als Founders Edition - bei den Frames noch die Nase vorne. Bei 5K liegen die beiden Karten fast gleichauf, die RTX A6000 liefert jedoch ruhigere Bildverläufe. Bei 8K herrscht fast Gleichstand bei den Fps, jedoch ist auch hier der Bildlauf bei der teureren Karte deutlich besser.

 

Quelle:pcgameshardware

 


sauger03   06. Mai 2021    02:15    Allgemein    0    126